Msgr. Geistl.Rat Josef Hirschl (85)

* 19.05.1935 † 01.08.2020
Begräbnis:08.08.2020
Uhrzeit:11:00 Uhr
Ort:Illmitz
Sonstiges:

Nach einem überaus erfüllten Priesterleben, versehen mit den hll. Sakramenten, am Samstag, dem 1. August 2020, unerwartet im AKH Wien zu sich gerufen.

Josef Hirschl wurde am 19. Mai 1935 in Szentpéterfa, Diözese Szombathely, Ungarn, geboren.
Nach der Matura, die er am Ungarischen Gymnasium in Innsbruck ablegte, trat er in das Bischöfliche Priesterseminar der Apostolischen Administratur Burgenland ein. Diözesanbischof DDr. Stefan László weihte ihn am 29. Juni 1961 in der Dom- und Stadtpfarrkirche zum hl. Martin zum Priester der Diözese Eisenstadt. Er war zunächst zwei Jahre lang Kaplan in der Pfarre Großpetersdorf, ehe ihm von 1963 bis 1976 die Pfarre Steinbrunn anvertraut wurde. Damit verbunden war in den letzten beiden Jahren auch die Mitversehung der Pfarre Zillingtal. Von 1976 bis 1990 sowie von 2010 bis zu seinem endgültigen Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2014 war er Pfarrer in Illmitz. In seine Amtszeit fiel die Erweiterung und Renovierung der Pfarrkirche zum hl. Bartholomäus. Im Jahre 1990 wurde er zum Pfarrer der Pfarre Siegendorf bestellt, die er bis zu seinem erstmaligen Eintritt in den dauernden Ruhestand im Jahre 2005 betreute. Auch im Ruhestand, den er in seiner früheren Pfarre Illmitz verbrachte, half er immer wieder gerne in den Pfarren der Umgebung wie auch im Gefangenenhaus, sowie im Arbeitsjahr 2017/2018 ständig in den Pfarren Großwarasdorf, Kleinwarasdorf und Nebersdorf, aus. Ein Jahr lang war er Geistlicher Assistent der Charismatischen Erneuerung. Weiters war er maßgeblich an der Errichtung der Niederlassung der Gemeinschaft Cenacolo in Klein-frauenhaid beteiligt. Darüber hinaus wurde er immer wieder in wichtige diözesane Gremien berufen.

Msgr. Josef Hirschl, der die deutsche, kroatische und ungarische Sprache beherrschte und als „Homo Pannonicus“ bezeichnet werden konnte, war ein treuer und bescheidener Arbeiter im Weinberg des Herrn. Er versah seinen priesterlichen Dienst mit Freude und genoss dementsprechend große Wertschätzung. Dieser Anerkennung wurde besonders mit seiner Ernennung zum Päpstlichen Ehrenkaplan (Monsignore) Ausdruck verliehen.

Es besteht die Möglichkeit zur Verabschiedung am Freitag, dem 7. August 2020 ab 17.00 Uhr (anschließend Feier der hl. Messe mit Anbetung), sowie am Samstag, dem 8. August 2020 ab 9.00 Uhr, jeweils in der Pfarrkirche Illmitz.
Am Samstag, dem 8. August 2020, beginnt die Begräbnisfeier für ihn um 11.00 Uhr mit dem Requiem in der Pfarrkirche Illmitz, anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem örtlichen Friedhof.

Diözesanbischof, Altbischof und Presbyterium der Diözese Eisenstadt danken ihrem verstorbenen Mitbruder für sein priesterliches Leben und Tun und für das Zeugnis seines Lebens. Gott, der Ursprung und das Ziel unseres Lebens, schenke unserem verstorbenen Mitbruder auf die Fürsprache der Gottesmutter, des hl. Bartholomäus und des hl. Martin Anteil am himmlischen Hochzeitsmahl.

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: bestattungheiling@bnet.at Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Link

Msgr. Geistl.Rat Josef Hirschl


Kondolenzbuch

† 01.08.2020

Kein Eintrag verfügbar

© Heiling Benjamin Bestattung Einzelunternehmen 2020 | Impressum | Datenschutz | Partner
Call Now Button